Ars Helvetica (12 Bände)

CHF 350.00

Ars Helvetica
Die visuelle Kultur der Schweiz
in 12 Bänden und 1 Registerband (alles was erschienen)
Herausgegeben von Florens Deuchler

je 21,7 x 21,7 cm, meist ca. 280 Seiten, OLwd. m. OU

Desertina Verlag, Disentis 1987 – 1992

Bemerkung:  Bd. 1: Dario Gamboni: Kunstgeographie; 2: Florens Deuchler: Kunstbetrieb; 3: Heinz Horat: Sakrale Bauten; 4; André Meyer: Profane Bauten; 5: Christoph u. Dorothee Eggenberger: Malerei des Mittelalters; 6: Oskar Bätschmann: Malerei der Neuzeit; 7: Paul-André Jaccard: Skulptur; 8: Eva-Maria Preiswerk-Lösel: Kunsthandwerk; 9: Nicolas Bouvier: Volkskunst; 10: Hans-Chriostoph von Tavel: Nationale Bildthemen; 11: Stanislaus von Moos: Industrieästhetik; 12: Beat Wyss (Hg.): Kunstszenen heute. Registerband.

Schweizer Kunst

1 vorrätig